Gemeinsame Stellungnahme

Solidarität mit dem CSD Altenburg und seinen Organisator_innen

Logo CSD Altenburg

Mit Begeisterung haben wir von der Initiative einiger Menschen aus Altenburg erfahren, die gemeinsam in ihrer Stadt für Akzeptanz, Vielfalt und Sichtbarkeit, im ländlichen Raum, eintreten wollen. Sie planen dazu für den Sommer 2021 einen ersten Christopher Street Day (CSD) in Altenburg.

Der CSD ist eine Bürger_innenrechtsbewegung für die Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, intergeschlechtlichen und queeren Menschen (LBSTIQ*). Entstanden ist er in New York als Erinnerung an einen Widerstand im Jahr 1969 gegen staatlich legitimierte und mit Polizeigewalt durchgesetzte Unterdrückung von LSBTIQ*.

Erschrocken und mit tiefer Sorge haben wir erfahren, dass Organisator_innen des CSD Altenburg insbesondere aus rechten Kreisen mit Mord- und Gewaltandrohungen konfrontiert sind. Diese Drohungen treffen nicht nur die Organisator_innen, sondern betreffen die Freiheits- und Grundrechte aller Menschen. Wir verstehen Vielfalt als Bereicherung - egal ob die Vielfalt sexueller oder geschlechtlicher Identitäten, sozialer oder ethnischer Herkunft, Alter, Religionen oder Weltanschauungen, Befähigungen oder Beeinträchtigungen. Wir verurteilen solche Drohungen auf das Schärfste!

Die Angriffe gegen die Organisator_innen zeigen, dass LSBTIQ* auch heute und hier in Thüringen Anfeindungen, Ausgrenzungen und Diskriminierung erleben. Wir rufen daher alle gesellschaftlichen und staatlichen Institutionen, sowie alle Einzelpersonen zu solidarischer Unterstützung und entschlossenem Auftreten gegen solche Angriffe auf.

In diesem Sinne unterstützen wir die Wahl des Mottos des CSD Altenburg. "Farbe bekennen - Der Regenbogen kennt kein braun" setzt ein klares Zeichen: nationalsozialistische und rechtsextreme Ideologien haben in unserer Gesellschaft keinen Platz. Es ist Aufgabe Aller, dies immer wieder deutlich zu machen und mit Taten zu untersetzen. Der CSD Altenburg folgt damit der emanzipatorischen Praxis der CSD-Bewegung seit Anbeginn ihres Bestehens.

Wir teilen daher ausdrücklich nicht die Meinung, der CSD solle sich mit politischen Äußerungen zurückhalten. Dem CSD vorzuwerfen, sich politisch zu gesellschaftlichen Fragen zu äußern, wie etwa im Falle des Mottos, verkennt die Funktion und Geschichte dieses Kampfes. Ein unpolitischer CSD verdient diesen Namen nicht, und verkennt die Errungenschaften auf dem Weg zur vollständigen Gleichberechtigung, welche die Aktivist_innen vor uns erkämpft haben, und die es gegen repressive gesellschaftliche Kräfte zu verteidigen gilt.

Für Parteien, Vereine und Initiativen kann das Motto kein Problem darstellen: Die Abgrenzung gegen nationalsozialistische und rechtsextreme Ideologien sollte Kern-Bestandteil aller demokratischen Parteien, Vereine und Initiativen sein. Die Unterstützung entsprechender emanzipatorischer Bewegungen durch alle demokratischen Kräfte ist unabdingbar.

Wir begrüßen daher, dass der Altenburger Oberbürgermeister sich hinter den CSD Altenburg stellt und einen Unterstützungsbeschluss im Stadtrat befürwortet. Dies muss aus den dargestellten Gründen auch für das gewählte Motto gelten. Wir weisen die Vorwürfe und Behauptungen zurück, der CSD Altenburg habe mit dem Motto sein eigentliches Ansinnen vergessen oder sogar hintergangen. Ferner begrüßen wir die Gesprächsbereitschaft, um gemeinsam für ein sicheres Gelingen des CSD Altenburg zu arbeiten.

Wir fordern alle demokratischen Parteien, Vereine, Initiativen und Akteur_innen auf, sich solidarisch hinter den CSD Altenburg und sein Motto zu stellen sowie jede Gewalt und Gewaltandrohung aufs Schärfste zu verurteilen und Betroffenen die nötige Unterstützung und Hilfestellungen zu gewähren.

Der CSD Altenburg in den Sozialen Netzwerken:

Unterschriftsliste (Erstzeichner_innen, in alphabetischer Reihenfolge):

  • CSD Erfurt
  • CSD Gera
  • CSD Jena Bündnis
  • CSD Weimar
  • Frauenzentrum Brennessel Erfurt
  • Frauen*zentrum TOWANDA Jena e. V.
  • Laden Weimar - Verein für Kunst und Kultur
  • Queer Paradies (Referat des StuRa Jena)
  • Queeres Zentrum Erfurt
  • QuWeer - queeres Jugendzentrum Weimar
  • Trans-Inter-Aktiv in Mitteldeutschland e.V.
  • Vielfalt Leben - QueerWeg Verein für Thüringen e. V.

Weitere Unterschriften (in der Reihenfolge des Eingangs):

  • Fridays for Future Erfurt
  • BUNDjugend Thüringen
  • SPDqueer Thüringen
  • DIE LINKE.queer Thüringen
  • AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e. V.
  • Strong! LGBTIQ* Fachstelle gegen Diskriminierung und Gewalt
  • CSD Pirna e.V.
  • QueerGrün
  • Hermann Bletz
  • CSD Leipzig
  • CSD Dresden e.V.
  • Bundesstiftung Magnus Hirschfeld
  • Goluboy Wagon e.V.
  • Queere Hochschulgruppe OvGU Pride Magdeburg
  • Axel Bulthaupt
  • CSD Freiburg
  • Queeres Jugendzentrum Berlin-Mitte (FiPP e.V.)
  • Hintertorperspektive e.V.
  • Privatperson
  • queerNB e. V.
  • Sissy That Talk
  • Reintke & Marc Angel, Co-Präsident*innen der LGBTI Intergroup im Europäischen Parlament
  • CSD Bielefeld
  • Betty BBQ
  • Projekt QiT (QueerinThüringen)
  • CSD Jena e.V.
  • QueerLoungeJena e.V.
  • Chris
  • mr.bear germany 2015
  • Liberale (JuLis) Thüringen
  • Privatperson
  • Marita
  • Privat
  • CSD Augsburg
  • Bunter Block - Queere Jugendgruppe Offenburg
  • Queer Pride Würzburg e.V.
  • Partei mut
  • Give Peace a Chance
  • Privatperson
  • MöWa Queerbeet
  • Die Rendsburger Regenbogengruppe
  • Bündnis 90/Die Grünen Jena
  • CSD Göttingen
  • Queeres Göttingen e.V.
  • Privatperson
  • Roland, Berlin
  • Orga-Team-Mitglied i.G. CSD-Stuttgart e. V.
  • Manuela Bartsch
  • Förderverein Chirstopher-Street-Day Nürnberg e.V.
  • Queer Youth Bleicherode
  • Michael Spitzfaden
  • Fetish Pub Crawl Stuttgart
  • jayartphoto
  • Einzelperson
  • Ackerfeminismus Witzenhausen
  • Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz – Haus Sankta Melitta Iuvenis e.V.
  • Med-Club Jena e.V.
  • Sub - Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum München e.V.
  • Aktionsbündnis für Demokratie und Solidarität Altenburger Land
  • DIE LINKE. Altenburger Land
  • photography4you
  • Somewhere Over The Hay Bale Podcast
  • GRÜNE JUGEND Thüringen
  • Henning Bakker
  • Fridays for Future Bodensee
  • Fabian Hoemcke
  • Benjamin Carbon
  • Young and Queer Ulm e.V.
  • CSD Rostock e.V.
  • Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V.
  • LAG Queer BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern
  • Projekt Barrierefrei des Berliner CSD e.V.
  • CSD Aurich
  • CSD Rhein-Neckar
  • Jonas  Klinkenberg (freischaffender Künstler)
  • Privat
  • QZM 
  • Privatperson
  • Privatperson
  • dgti AK Baden Württemberg
  • Bürgerverein Initiative Wiesenhügel e.V.
  • Linksjugend ['solid] Thüringen
  • SPD Jena
  • privat
  • KIRSCHMOND
  • Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg
  • Die gute Website
  • Privat
  • Lena Amberger
  • Die Linke. Bleicherode
  • DJexHellsBell (Einzelperson)
  • Konstanze (privat)
  • Privatmensch
  • CSD München/Munich Pride
  • Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek e.V.
  • BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Thüringen
  • LAG QueerGrün BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Thüringen
  • dgti
  • LAG QueerGrün BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Thüringen
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landtagsfraktion Thüringen 
  • LSVd-NRW
  • Bündnis 90/die Grünen Eichsfeld
  • Privatperson aus Altenburg 
  • Privatperson
  • vielbunt – queere Community Darmstadt e. V.
  • CSD Darmstadt 
  • Queeres Zentrum Darmstadt 
  • Privatperson aus Altenburg 
  • Diversifly- LGBT+ Network LUFTHANSA GROUP
  • LSVD Thüringen
  • DGB Jugend Erfurt
  • Freie Wuffel
  • Privatperson
  • "WeDriveProud" LGBTIQ*-Netzwerk von Volkswagen
  • jungeSMünchen

Solidarität mit dem CSD Altenburg

Unterschreibe den Aufruf

Mit deiner Unterschrift unter der Solidaritätserklärung kannst Du deine Unterstützung für den CSD Altenburg erklären.
Die Unterschriften werden nach Prüfung veröffentlicht und erscheinen daher ggf. mit einigen Tagen Verzug in der Unterschriftsliste.

Hinweis: Aufgrund eines Serverproblem, sind alle Unterschriften, die zwischen 18.03., 16 Uhr und 19.03.,8.30 Uhr eingegangen sind, für uns nicht auszulesen. Wir bitte entsprechend um neues Ausfüllen des Unterstützungsformulars und bitte die Umstände zu entschuldigen.

Teile den Aufruf auf Social Media

Sharepic 1:

Sharepic 2: